Der österreichische Stenografieverband

Die Fachorganisation ÖSTV besteht seit 1951. Von Beginn an war Ziel und Zweck des Verbandes die Pflege und Verbreitung des Schreibens sowie der Bürotechnik. Besonders die Jugend liegt den ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern am Herzen. Durch die jährlichen Schulbewerbe und die enge Zusammenarbeit mit Schuldirektionen und Lehrkräften sowie verstärkt auch mit den Eltern, sollen die Jugendlichen motiviert und bestmöglich auf den Berufsalltag vorbereitet werden.

Die Mittel für die vielfältigen Aktivitäten werden durch Mitgliedsbeiträge, Spenden sowie den Erträgen aus Veranstaltungen aufgebracht. Der gemeinnützige Verband wird von der Stadt Wien, dem Bundesministerium für Bildung, sowie Schuldirektionen, Lehrerinnen und Lehrern unterstützt.

Die Aktivitäten des ÖSTV beschränken sich nicht auf das Bundesgebiet. Der Verband vertritt Österreich auch bei zwischenstaatlichen Verhandlungen im Rahmen der INTERSTENO, der zur Zeit 28 Staaten angehören. Dank dieses Einsatzes wird das neue Typing-Zertifikat in allen Ländern, die der INTERSTENO angehören, anerkannt.